Einsätze
14.07.2019 Motfeuer

Um 10:41 Uhr wurden wir alarmiert, dass auf der Röti bei einer Feuerstelle ein Motfeuer brenne. Nach der möglichst nahen Anfahrt mit den Fahrzeugen wurde der Rest des Weges zu Fuss mit Rucksackspritzen, Haken und Schaufeln angegangen. Bis zur Feuerstelle benötigten wir insgesamt eine Zeitdauer von einer Stunde. Danach wurde die Feuerstelle gelöscht, wozu der Boden recht tief umgegraben werden musste. Um 13:25 ist die Kommandogruppe wieder eingerückt.